Unsere Gesellschaft wird immer mobiler, was sich auch auf die Arbeit auswirkt. Wenn vor Ihnen etwa eine berufsbedingte Reise nach Essen liegt, benötigen Sie selbstverständlich eine Unterkunft. Dabei ist es für Sie, oder das Unternehmen für welches Sie beschäftigt sind, weder bequem noch wirtschaftlich in diesem Zeitraum ein Hotelzimmer zu nehmen. Wesentlich preisgünstiger und angenehmer ist dann eine Monteurwohnung in Essen. Doch was genau ist eine Monteurwohnung und was sollten Sie bei der Auswahl einer Monteurwohnung in Essen beachten?

Was ist eine Monteurwohnung?

Eine Monteurwohnung oder auch ein Monteurzimmer ist eine kleine, praktisch eingerichtete, Wohnung, die für einen kurzen Zeitraum und zu einem günstigen Preis vermietet wird. Die Vermieter sind oft Privatpersonen, die sich durch die Vermietung der von ihnen gerade nicht benötigten Räume etwas Geld dazuverdienen. Als Mieter treten traditionell Monteure und Handwerker auf, die für den Zeitraum einer Montage oder einer Reparatur nach Essen entsandt wurden. Heutzutage werden Monteurwohnungen aber oft auch von Geschäftsreisenden, Studenten und auch Urlaubern genutzt, die nur kurzfristig in der Stadt sind, aber trotzdem die Privatsphäre einer eigenen Wohnung schätzen und nicht für eine teure Ferienwohnung bezahlen möchten. Eine Monteurwohnung in Essen stellt für sie eine günstige und praktische Alternative dar.

Komfortable Monteurwohnung in Essen

Genießen Sie nach Feierabend erholsame Momente in Ihrer komfortablen Unterkunft in Essen

Was sollten Sie bei der Auswahl einer Monteurwohnung in Essen beachten?

Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer Monteurwohnung in Essen ist natürlich stets die Verfügbarkeit zum benötigten Zeitpunkt. Wenn möglich sollte sie aber auch möglichst nahe am Arbeitsort liegen, um unnötige Fahrtzeiten zu vermeiden. Ein zugehöriger Privatparkplatz erleichtert ebenfalls die Mobilität in der unbekannten Umgebung. Auch sollten Sie Wert auf eine eher ruhige Lage legen. Wenn Sie in Essen sind um zu arbeiten, wollen Sie nachts gut schlafen können, um am nächsten Tag frisch und tatkräftig am Arbeitsplatz erscheinen zu können. Die Einrichtung der Wohnung ist dagegen weniger wichtig. Sie sollte lediglich praktisch sein und darf durchaus einfach oder gar spartanisch sein. Tisch, Stuhl, Fernseher, Bett und ein Schreibtisch mit Internetanschluss für den Laptop sind die wichtigsten Möbel. Die Monteurwohnung sollte freilich über eine Kochnische oder eine kleine Küche verfügen, in der Sie sich Ihre Mahlzeiten selbst zubereiten können. So sind sie nicht gezwungen abends teuer auswärts zu essen. Prüfen Sie, dass hier alles funktioniert. Ein weiterer Punkt, den Sie unbedingt prüfen sollten, ist das Bad. Gerade bei diesen billigen Wohnungen, kann es vorkommen, dass sie über kein eigenes Bad verfügen und sie dieses und die Toilette mit den Nachbarn teilen müssen. Vor allem wenn Sie Handwerker oder Monteur sind und körperliche oder schmutzige Arbeiten verrichten, ist das ungünstig. Dann wollen Sie, wenn Sie von der Arbeit heimkommen, sofort Zugang zur Dusche haben. Achten Sie also darauf, dass Ihre Monteurwohnung in Essen ein voll funktionsfähiges Bad hat und Sie es zumindest nicht mit allzu vielen anderen Menschen teilen müssen

Post Navigation